Flüchtlingsunterkünfte

Erstellt: Dienstag, 20. März 2018 03:54

Die neue Flüchtlingsunterkunft an der Lindenau 53 in Issum ist fertiggestellt und in Betrieb genommen worden.

Die bisher nicht genutzte Notunterkunft im ehemaligen CAP-Markt in Sevelen (Dorfstraße 21) wird im Rahmen der Ortskernentwicklung und des geplanten Abbruchs des Gebäudes bzw. einer Neubebauung aufgegeben. Die Holzhäuser auf dem Parkplatz Koetherdyck sind partiell noch in Nutzung.

Aufgrund der sinkenden Anzahl der unterzubringenden Personen steht in den politischen Gremien ein partieller oder vollständiger Rückbau der Holzhäuser zur Diskussion.