Margret Voßeler trifft Ronald Pofalla in Berlin

pofalla vosseler
Die CDU-Landtagsabgeordnete und Präsidentin der Rheinischen
Landfrauen, Margret Voßeler, und der Kreis Klever Bundestagsabgeordnete,
Kanzleramtsminister Ronald Pofalla, haben sich in Berlin
im Kanzleramt getroffen, um sich über aktuelle Themen mit
Bezug zum Niederrhein auszutauschen. Beide sprachen insbesondere
über das Nahverkehrsangebot im Kreis Kleve. Hintergrund
waren Beschwerden von Pendlern über Verspätungen und Zugausfälle
durch die Nordwestbahn auf der Strecke Kleve – Düsseldorf.

 

„Der ländliche Raum darf nicht abgekoppelt werden. Wir brauchen
ein befriedigendes und qualitativ zuverlässiges Nahverkehrsangebot.
Die Schienenwege im Kreis Kleve sind wichtige Schnittstellen
für die Anbindung an zentrale verkehrliche und infrastrukturelle
Knotenpunkte wie den Regionalflughafen Weeze und die Hochschule
Rhein-Waal“, betonte Margret Voßeler. Ronald Pofalla, der
sich in dieser Angelegenheit bereits an den zuständigen Bundesminister
Peter Ramsauer gewandt hat, erklärte dazu: „Der Schienennahverkehr
ist für den Kreis Kleve von besonderer Bedeutung.
Dies gilt nicht nur, um die einzelnen Städte und Gemeinden im
Kreisgebiet zu erreichen, sondern auch für die zuverlässige Beförderung
der zahlreichen Pendler zu ihren Arbeitsstätten.“